Full House

Ja, was war denn da los?! Wenn man am Samstag in die Halle Steinwiesenweg kam, dachte man da gibt es was umsonst! Über 100 Leute hatten sich zum 2.Regionalliga Spitzenspiel der Damen BG HH West gegen Oldenburg eingefunden! Rekordkulisse. So viele “Fans” hatte ich noch nie bei einem Damenspiel gesehen! Als ich mich umblickte, kannte ich ca 80% der Leute in der Halle nicht, ungewohnt in meiner alten “Heimatmosphäre”! Doch dann merkte ich schnell, wer die alle sind! Es waren alles Gehörlose, denn sie unterhielten sich angeregt in Gebärdensprache! Damen Coach Jens hatte die Woche vor dem Spiel Werbung via Youtube (669 Aufrufe) gemacht und in Gebärdensprache die Community eingeladen, zum Spiel zu kommen! Ca 50 sind seinem Aufruf gefolgt und haben so für eine volle Halle gesorgt! Stark! Das Spiel war eher Nebensache, die Cafeteria machte dank der vielen Leute einen super Umsatz und manch einer sprach schon von Überforderung, da das Angebot so reichhaltig war! Hot Dogs, Brötchen, Kuchen, Mandarinen, Süßes – es gab für jeden was leckeres. Während sich also die ganzen Zuschauer vergnügten, fuhren die Damen den nächsten Saisonsieg locker ein. Etwas Wehmut war nach dem Spiel zu spüren, da der direkte Vergleich nicht gewonnen wurde! Und das war durchaus drin, da man zwischenzeitlich das Spiel schon mit mehr als 17 Punkten führte. Doch am Ende kann das auch egal sein, da Oldenburg schon 4 Pleiten auf dem Konto hat. Schön anzusehen war nach dem Spiel der Applaus der Gehörlosen (siehe Foto).

Foto(1)

Im Anschluss folgte dann das Spiel der Herren, bei dem nicht mehr ganz so viele Zuschauer blieben, die Halle aber dennoch gut gefüllt war. Bremerhaven kam mit 9 Spielern, nicht alle “Profis” waren dabei, dennoch war schon beim Aufwärmen klar, dass die Jungs von der See den BGWlern athletisch ziemlich überlegen sein würden! Doch Athletik ist eben auch nicht alles, der Ball muss nun mal dort oben in den Korb und das egal wie! Und so begann das Spiel eher verhalten, auf beiden Seiten fiel der Ball nicht rein und das obwohl gerade bei BG West einige gut rausgespielte Optionen dabei waren, wo jemand plötzlich völlig frei war! Mit 10-17 ging das 1.Viertel an die Gäste. BG West kam nicht ganz so gut mit dem Druck der Presse klar und leistete sich das gesamte Spiel über einfach zu viele Turnover. Die Defense hingegen stand wirklich gut und auch die Atheltik der Bremerhavener machte den Herren nicht sonderlich zu schaffen. In Viertel 2 kam dann das überraschende Aus von Levi Levine (BSG), der nach Unstimmigkeiten mit den Schiedsrichtern, disqualifiziert wurde. Durch die 4 Freiwürfe kam BG West auf 24-24 heran. Doch das weitere  Spiel über liefen die Hausherren mit 4-6 Punkten hinterher. Immer wenn es wieder noch enger wurde, machten sie Fehler, die man wirklich vermeiden hätte können. Insgesamt war das Spiel aber sehr unterhaltsam und auch spannend, wobei ich nicht an einen Sieg von BG West glaubte (und die Spieler auf dem Feld auch nicht aussahen, als wenn sie noch dran glaubten), trotz des nur knappen Vorsprungs von Bremerhaven. Zwar leisteten sich dieses auch viele Fehler (plus miserable Freiwurfquote) und trafen auch von aussen nicht gerade gut. Aber immer wenn BG West herankam, hatten sie eine Antwort parat. So endete die Partie 61-69. Trotzdem hat sich dieses Team seit meinem letzten Besuch deutlich gesteigert. Gerade die Defense hat mich überzeugt und auch im Angriff habe ich viele gute Spielzüge gesehen! Wenn das Team so weitermacht, können da noch einige Siege folgen.Ausser den beiden Topscorern Daniel und Daniel hat mich vorallem auch der junge Herr Fleischhauer überzeugt, den ich vorher noch nicht kannte, sich aber vor dem Spiel persönlich bei mir vorgestellt hat. Sehr vorbildlich! Eine wirkliche Verstärkung für das Team, sehr athletisch und vorallem auch kreativ.

Foto(2)

It wasn´t me!?!

Im Kellerduell des Tages verloren die Männer aus Pinneberg/Halstenbek  gegen die Tigers (76-54). BCH lag von Beginn an vorne und konnte den Vorsprung das Spiel über ausbauen. Erfreulich dabei: Youngster und mein Ex “Little Tiger” Louis Olinde machte sein erstes Regionalligaspiel und wusste gleich zu überzeugen! Unter tobenen Beifall seiner Bank erzielte er seine ersten Regiopunkte mit einem AND ONE. Den Zusatzfreiwurf konnte er allerdings nicht verwandeln. Hapi scheint in der Krise zu stecken, wieder kein Sieg. Gerüchten zufolge sollen einige Spieler ihren Wechsel von BGW nach Hapi schon bereuen und könnten bereits im Sommer wieder “nach Hause” kommen. Mal sehen, was da dran ist…Hier gibt´s die Bilder zur Partie!

Weitere Ergebnisse aus der 2.Regio:

Bergedorf gewinnt, wenn auch alles andere als deutlich, gegen den Letzten Einfeld (76-67). Rendsburg fegt Uetersen regelrecht aus der Halle (37-104) – und das IN Uetersen. Wedel klettert mit einem Sieg gegen Team Heide auf Platz 3 und Rostock gewinnt gegen Kronshagen.

Was sonst noch geschah:

Itzehoe gewinnt locker gegen Magdeburg 2 (103-70) und hat dabei gleich 6 Spieler, die zweistellig punkteten! In der JBBL gewannen die Piraten, dank einen Triple Doubles von Louis ( 12 Punkten, 11 Rebounds und 11 Assists) gegen die Eisbären (Bericht), die Metropolitans konnten in der WNBL trotz Halbzeitrückstand noch gegen Oberhausen gewinnen (72-60). Die Damen von Wedel lassen auch nichts anbrennen (Sieg gegen Zehlendorf), nur die 1.Herren patzen beim Familientag am Steinberg. Was genau da los war und warum sie die deutliche Führung am Ende noch abgegeben haben, wird aus dem Bericht leider nicht so klar. Spannend scheint es aber gewesen zu sein! Zudem spielte Janis, nach seinem NBBL All Star Spiel am Samstag, am Sonntag seine besten Partie für die 1.Herren und erzielte 19 Punkte! Und zu guter letzt: Stade verliert leider gegen Herten und bleibt in der Tabelle Vorletzter!

Das war´s vom WE! Hope you enjoyed it!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>